Mittwoch, 16. Januar 2019
Kontakt |  Sitemap |  Suche
Hauptseite » Vassula » Einige Botschaften
Verteidige Dich Nicht (15. November 1995)

Die Heilige Schrift sagt:

"Es soll das Ohr die Worte prüfen,

so wie der Gaumen auch die Speisen kostet."[1]

 

Wieso haben sie noch nicht entdeckt, dass Du es bist,

der spricht; wieso schätzen sie Deine Speise nicht,
oder wieso schmeckt sie ihnen nicht?

Wieso werden
Bibelstellen in meinem Falle zurückgewiesen?

Als die Juden Dich anklagten, Jesus,

und nicht glaubten, daß Du von Gott gesandt warst,

und dass Du Gottes Sohn
und Gott selbst bist,

sagtest Du zu Ihnen:

"Im Auftrag Meines Vaters habe Ich viele gute Taten
vor euch ausgeführt;

Für welche davon wollt ihr Mich
steinigen? ....

Wenn das, was Ich tue, nicht die Taten
Meines Vaters sind,

braucht ihr Mir nicht glauben;

Wenn das, was Ich tue,
nicht die Taten Meines Vaters sind,
braucht ihr Mir nicht glauben,

Sind sie es aber,
dann solltet ihr wenigstens diesen Taten glauben,
wenn ihr Mir selbst schon nicht glauben wollt."

Herr, warum schauen sie denn nicht auf die Taten,
die in Deinem Namen geschehen,

Sind denn das keine Zeugnisse für mich?

Der Friede sei mit dir! Die Liebe ist mit dir. Kannst du Mir buchstäblich gehorchen? Ich wünsche, dass diese Prüfung dich nicht veranlaßen wird, Meinen Frieden zu verlieren;

Ich bin der Urheber dieser Botschaft, gib also nicht auf! Ich werde dich retten. Darf Ich dich und all die anderen nicht prüfen? Darf Ich euch nicht durch Prüfungen stärker werden laßen? (Vassula, Ich werde dir einen Engel senden, der dich tröstet ....) Du rufst Mir zu: "Herr, ich bin schwer verwundet", aber, Vassula, das bin Ich auch ... Du schreist heraus: "Herr, ich werde so brutal behandelt", und Ich sage dir: Aber das werde Ich auch;

- Meine Erwählte wurde innerhalb Meines Hauses getroffen, und dies geschah, damit das, was Mein Vater zu dir gesagt hatte, erfüllt würde .... Und jetzt sage Ich euch: Wenn irgendeine priesterliche Seele sich öffentlich in Gegenwart der Welt zu Mir bekennt[2], werde auch Ich, wenn die Zeit kommt, Mich in Gegenwart Meines Vaters zu ihm bekennen!

- Und dir sage Ich: Verteidige dich nicht! Lass diejenigen, die dich gehört haben, jetzt aussagen und offen die Wahrheit verkünden. Doch einige von ihnen wird der Teufel zum Schweigen bringen, indem er ihnen einen stummen Geist sendet. Sie werden die Lampe verbergen, die Ich ihnen gegeben habe, und werden sich in der Dunkelheit verstecken, so dass sie nicht zu sehen sind, und diese Dunkelheit nennen sie "Klugheit und Vorsicht" ic;

Andere Artikel zu demselben Thema :
2. Nach der Veröffentlichung der Notifikation